Der ewige Spitzbua

Handlung

Der Bauer vom Jochenhof, der im Dorf schon immer der „ewige Spitzbua“ genannt wurde, ist unerwartet verstorben und hat sein Erbe auf eigenwillige Weise verteilt. Sein Freund und Wirtschafter, Bartl Steinbeißer verwaltet bis zur Testamentseröffnung den Hof und wird dabei von Burgi der Magd und dem Knecht Flori tatkräftig unterstützt.
In jungen Jahren, als der Jochenhof noch verschuldet war, wurde der Jochenbauer von drei Frauen, die er gerne geheiratet hätte, auf schändliche Weise verschmäht. Das konnte er ihnen ein Leben lang nicht vergessen und so hat er an jede einen spitzbübischen Brief verfasst, sodass sich die drei Frauen selbst als die zukünftigen Hoferbinnen sahen. In diesem Glauben kommt eine nach der anderen auf den Hof, versucht den eigenen Vorteil geltend zu machen und die beiden anderen Nebenbuhlerinnen auszuschalten. Dabei gehen die Damen nicht zimperlich vor und es kommt so zu manchen Verwicklungen. Auch Bartl muss sich schwer seiner Haut wehren, da ihn der schlaue Flori ziemlich in Verlegenheit bringt. Ein spritziges Stück mit einem unerwarteten Schluss. Lassen Sie sich überraschen.

Besetzung

ensemble-2016-der-theaterfreunde-ehingen

Unser Bild zeigt von links nach rechts das Ensemble:
Michael Ostermeier, Petra Miller, Angelika Gump-Kienmoser, Andrea Schormair, Kerstin Egetemeir, Iris Harms;
Hinten von links: Gerhard Schmid, Martina Keßler;
Es fehlen: Martina Belli (Souffleuse) und Alexander Eder (Bühnenbau)

Ensemble

 
Bartl Steinbeißer Gerhard Schmid
Flori Hochleitner Michael Ostermeier
Burgi Vogelreiter Andrea Schormair
Katharina Moosschneider Petra Miller
Margarete Pfeiferlböck Iris Harms
Anastasia Pfandhuber Angelika Gump-Kienmoser

Team

 
1. Spielleiter Kerstin Egetemeir
2. Spielleiterin Michael Ostermeier
Souffleuse Martina Belli
Martina Keßler
Maske Schminkteam
Bühnenbau Alexander Eder, Gerhard Schmid
und Helfer
Theaterfreunde Ehingen © 2016 - 2019 Frontier Theme